Interkulturelle Kompetenz

Jede Kultur hat ihre eigenen Werten und Normen, die verstanden werden müssen. Der richtige Umgang untereinander mit diesen Kulturunterschieden spielt eine wichtige Rolle. Ziel des Kurses „Interkulturelle Kompetenz“ ist es, Ihnen eine praxisnahe länderübergreifende Kommunikations- und Handlungskompetenz an die Hand zu geben, um erfolgreich mit Kollegen, Mitarbeitenden und Geschäftspartner:innen aus verschiedenen Kulturen zusammenarbeiten zu können. Sie erhalten umfassende Impulse für das Verständnis anderer Kulturen und erwerben wichtiges Wissen zu Interkulturalität. Gemeinsam vergleichen wir das Verhalten mehrerer Kulturen miteinander und lernen, die Unterschiede zu verstehen. Darüber hinaus decken wir häufige Fehlerquellen beim internationalen Arbeiten auf und stellen praxiserprobte Strategien vor.

Ziele und Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an alle Menschen im Unternehmen, die im internationalen Umfeld arbeiten, sowie an Führungskräfte und Mitarbeitende, die sich auf internationale / multikulturelle Situationen vorbereiten möchten.

 

Ziel des Kurses „Interkulturelle Kompetenz“ ist es, für unterschiedliche kulturelle Hintergründe zu sensibilisieren. Die Teilnehmenden sollen nach dem Kurs in der Lage sein, ihre eigene interkulturelle Kompetenz weiter ausbauen zu können und dazu beizutragen, dass die Zusammenarbeit optimiert wird.

Interkulturelle Kompetenz Jetzt Buchen

Inhalte

Bedeutung Interkultureller Kompetenz

  • Bedeutung Interkultureller Kompetenz
  • Unterschiedliche Werte, Normen, Arbeitsweisen und Sichtweisen
  • Andere Länder – andere Sitten

Sensibilisierung für eigen- und fremdkulturelle Muster

  • Verständnis der eigenen kulturellen Handlungsmuster, als Basis für das Verständnis der Handlungen und Denkweisen anderer Kulturen

Andere Kulturen kennenlernen

  • Kulturschock: Welche Überraschungen warten auf uns?
  • Verstehen der eigenen kulturellen Prägung und Sensibilisierung der eigenen kulturellen Werte und Normen
  • Verständnis der Kulturunterschiede von Interaktionspartner:innen

Interkulturelle Kommunikation

  • Verständnis der Besonderheiten interkultureller Kommunikationsprozesse
  • Interkulturelle Lernbereitschaft
  • Metakommunikationsfähigkeit

Interkulturelle Herausforderungen

  • Bedeutung von Vertrauen
  • Vertrauensstärkende Aktionen und Handlungen
  • Bedeutung und Funktion von Hierarchie
  • Unterschiedliche Betrachtung der Zeit
  • Unterschiedliches Qualitätsverständnis
  • Umgang mit Konflikten
  • Virtuelle Kommunikation

Methoden

Unsere Seminare sind vor allem Workshops, in denen wir stationsweise gemeinsam an Themen arbeiten. Wir denken interaktiv, bauen unsere Seminare modular auf und geben Teilnehmer:innen gleich zu Beginn eine Orientierung für die gemeinsame Arbeit. Vom Opening bis zum Closing schaffen wir Erlebnis- und Lernräume und wenden für jeder Aktion die beste Methode an, um persönliche Angewohnheiten und Verhaltensweisen besser reflektieren und optimieren zu können. In den Gesprächen mit einer/m qualifizierten Coach:in, werden Lösungsstrategien entwickelt, Erfahrungen und Erlebnisse hinterfragt sowie bewusst gemacht.

Involvement und Empowerment der Teilnehmer:innen ist das, was unsere Seminare besonders macht.

Organisatorisches

  • Sie erhalten zwei Wochen vor Trainingsstart die Einladung zum Präsenzseminar inkl. Anfahrt, Zeiten und Kontaktdaten.
  • Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 3 Personen und die maximale Teilnehmerzahl bei 8 Personen.
  • Uhrzeiten sind in der Buchung angegeben!
  • Im Seminarpreis enthalten ist die Seminardurchführung mit einer/m erfahrenen Trainer:in, Seminarunterlagen, Getränke und Snacks, gemeinsames Mittagessen und die Teilnahmebescheinigung.